Startseite

Das Netzwerk „Industrie 4.0“ ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Partnern aus den Anwendungsfeldern der Wirtschaft und Wissenschaft mit dem Ziel, innovative Systemlösungen im Bereich der maschinenbautechnischen Oberflächentechnologie zu entwickeln.

Der intensive Austausch der Unternehmen und Forschungseinrichtungen ermöglicht zudem die rasche Integration hochinnovativer Technologien in das Produktportfolio der beteiligten Unternehmen und stärkt so deren Marktposition und langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Der Nutzen des Netzwerks für die Partner ist somit vielschichtig. Neben der Initiierung und Realisierung gemeinsamer FuE-Vorhaben ist die Schaffung einer Kommunikations- und Austauschplattform für Entwicklungsfragen vorgesehen.

Die Partner arbeiten entlang der Wertschöpfungsketten im Technologiefeld der Oberflächenbearbeitung und bringen ihre jeweiligen Kompetenzen zur Entwicklung und Bewertung von technischen Innovationen ein. Die Netzwerkmanagementeinrichtung Organisationsmanagement Cornelius Kirchner wird dabei mit Unterstützung des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) die Realisierung der Forschungs- und Entwicklungsvorhaben vorantreiben und koordinieren.

Kontakt

Netzwerkmanagementeinrichtung

Organisationsmanagement Cornelius Kirchner
Rederstraße 24
97616 Bad Neustadt a.d.S.

Tel.: +49 9771 6 35 35 0
Fax: + 49 9771 6 35 35 22

    [recaptcha]